Zur Startseite
 
Geographie
Togo ist eines der kleinsten Länder Afrikas. Bei einer Länge in Nord-Süd-Richtung von ca. 550 km und einer Breite in Ost-West-Richtung von 50 bis 140 km umfasst der westafrikanische Staat eine Grundfläche von 56.785 km². Er grenzt im Norden an Burkina Faso, im Osten an Benin, im Westen an Ghana und im Süden an den Atlantischen Ozean.
 


Von den palmengesäumten Lagunen und Sandstränden der 56 km langen Küste erstreckt sich das Ouatchi-Plateau bis ins höhere Tafelland. Das Togo-Gebirge verläuft in Richtung Nordosten bis nach Benin. Die Ebenen im Norden und Süden werden von Savannenland bestimmt, das ca. 23 % der Gesamtfläche des Landes ausmacht. Rund 16 % des Landes sind von tropischen Regenwäldern und Savannenwäldern bedeckt, etwa 33 % werden als Wiesen- bzw. Weideland genutzt und rund ein Viertel dient als Ackerfläche, insbesondere von Kaffee, Tee, Kakao, Baumwolle, Kokos- und Erdnüssen, Maniok, Reis, Hirse und Mais.

Mit einer Höhe von 986 m über dem Meeresspiegel ist der Mont Agou (Mont Baumann) Togos höchster Berg. Der längste Fluss des Landes ist der rund 400 km lange Mono. Er fließt von Norden nach Süden und wird auf rund 50 km als Wasserstraße genutzt. Der größte See Togos ist der Retenue de Nangbéto.
 
Honorarkonsulat der Republik Togo · Martin-Luther-King Str. 40 · D- 53175 Bonn · Telefon: +49 (0) 228 / 934 86-21 · Fax: +49 (0) 228 / 934 86-22
Email: info@konsulat-togo.de · Sprechzeiten: Montag & Mittwoch von 9 bis 12 Uhr sowie nach Vereinbarung